Dänemark

Dänemark

Wir waren in unserem Urlaub dieses Jahr auch in Dänemark unterwegs und ich muss sagen, es war echt interessiert. Viele sagen immer, dass die Lebensmittel sehr teuer sind, davon war ich nun aber nicht überzeugt. Viele Lebensmittel sind inzwischen den Preisen in Deutschland angepasst – auch wenn es mal die Ein oder andere Ausnahme gibt.

Was genau haben wir in Dänemark gemacht?

Den einen Tag waren wir mit dem Auto in Dänemark gewesen, um einmal zu schauen, ob es uns überhaupt anspricht. Hier waren wir Kollund und haben uns ein wenig umgesehen. Später waren wir noch in Apenrade und haben einen kleinen Stadtbummel gemacht.

Den zweiten Tag sind wir in der Nähe von Glücksburg mit der Fähre nach Sonderburg gefahren. Beim Einchecken wurden unsere Pässe kontrolliert und als wir in Dänemark angekommen sind, hat bereits die Polizei gewartet und die Kontrolle ebenfalls noch einmal durchgeführt. Hätten wir keine gültigen Pässe gehabt, hätten wir nicht einreisen dürfen.
Ich muss sagen, dafür dass die Fahrt nicht gerade günstig gewesen ist, ist Sonderburg nix Besonderes. An sich ist es wie jede kleine Stadt mit einer kleinen Einkaufspassage und ein paar kleinen Läden.

Übersicht

Zum Vergleich der Preise in Dänemark und Deutschland haben wir euch einmal eine kleine Auflistung gemacht, sodass ihr euch selbst davon überzeugen könnt:

LebensmittelDänemarkDeutschland
Salami Aufschnitt (100g)1,34 EUR / 9,95 DKK1,39 EUR
Butter (250g)2,25 EUR / 16,75 DKK1,59 EUR
Toastbrot (500g)0,80 EUR / 5,95 DKK0,60 EUR
Spülmittel (500ml)1,20 EUR / 8,90 DKK0,80 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.